Ein wahres TURN + FEST

Freunde treffen, neue kennenlernen, mit ihnen zusammensitzen und Zeit verbringen. Dieses Wochenende waren 3’000 Turnerinnen und Turner zu Gast an der RMS in Wülflingen. Sie turnten gegeneinander auf den Wettkampfanlagen und feierten zusammen auf dem Festplatz.

Der Nabel des Turnfests ist schnell bestimmt. Die Turnenden finden ihn beim 15 Meter hohen Maibaum, der über den Biergarten und die sternförmig angeordneten Festbänke blickt. Hier ist das Hauptlager. Hier ist der Treffpunkt der Vereine. Der Biergarten ist Turnhalle, Umkleidekabine, Besprechungsraum und mit dem geschnitzten Holzbrunnen auch Wasserspielplatz – besonders bei diesen sommerlichen Temperaturen. Grossartige Turndarbietungen In der feudalen Reitsportarena finden die Gerätewettkämpfe statt. In der lichtdurchfluteten Halle ist es angenehm kühl. Ein Glücksfall für die Wülflinger Turnfamile und für die Turnenden, die in der gediegenen Halle turnen dürfen. Sie verwöhnen die Zuschauer mit atemberaubenden Spitzenvorführungen: Schwungvolle Schaukelring- und Barrenvorführungen wechseln sich ab mit turbulenten Bodenübungen. Die Darbietungen strotzen vor Individualität. Draussen in der Sonne finden die Leichtathletik- und Wurfdisziplinen statt. Hier werden Bestweiten erzielt.

Fest unter dem Maibaum

Nach den Wettkämpfen kehren die Turnenden zurück in den prächtig geschmückten Biergarten. Hier feiern sie die erturnten Noten. Es ist eine sehr friedliche und ausgelassene Feststimmung unter Freunden. Im Schatten des Maibaums ist nichts ein Problem – ach, wäre doch die gesamte Welt ein Dorf unter einem Maibaum.

Dankeschön an alle Helfenden

Mit ihren beeindruckenden Bauten erinnert die Wülflinger RMS mehr an eine Stadt als an ein Dorf. Hohe Türme gediegen eingerichtete Hallen, Verpflegungsstände und hübsch dekorierte Gärten sind dank dem Einsatz von Hunderten von Helfern entstanden. Die Stimmung während des Aufbaus war jederzeit hervorragend. Dazu trug das sommerlich trockene Wetter, wesentlich jedoch die kulinarische fünf Sterne-Verpflegung bei, mit der die Männerriege Wülflingen die Helfenden jederzeit köstlich verwöhnt hat. Und nicht zuletzt dankt die Turnfamilie dem FC Wülflingen und dem Kavalerieverein für die breitwillig und wohlwollend gewährte Nutzung ihrer Anlagen. Und der Stadt Winterthur für die umsichtige und partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Dieses Feuer namens Turnfreude

Viele von der Wülflinger Turnfamilie geäusserten Wünsche und gesteckten Ziele sind von der RMS erfüllt worden. Die Stabübergabe von Alt zu Jung, das Zusammenschweissen in- und ausserhalb der Vereine, die Top-Organisation der Wettkampfanlagen und der Infrastruktur, die Koordination der Helfenden, die unfallfreien Wettkämpfe bei grossartigem Sommerwetter – und nicht zuletzt vielleicht dieses gelebte Feuer namens Turnfreude, das alle Leute um die RMS herum begeistert. Die Wülflinger Turnfamilie darf stolz sein auf das gemeinsam Erreichte!

Tschüss RMS 2017

Nun geht die RMS 2017 in die Geschichte ein. Durchschnittlich organisiert die Wülflinger Turnfamilie alle 16 Jahre ein Turnfest. Wir freuen uns also schon heute auf das nächste!

2017-06-17T22:45:04+00:00 14. Juni 2017|Allgemein, Wettkampf|